mein Fortschritt

Wenn ich mit der Sprache spiele, ist das eine sehr ernste Angelegenheit.
Das Bändigen dieser gut 26 Buchstaben (Umlaute nicht berücksichtigt) ist ein mühsamer Prozess.
Und die Literatur ist voll von Prozessen.

Eigentlich möchte ich jonglieren, nicht in einem zähen Ringen zeitzermalmt auch noch das letzte Fitzelchen aus der Tube kratzen, damit es gefällt.

Wenn mich also die Muse küsst – ich bin fest davon überzeugt, dass meine Muse eine männliche ist – dann sprudelt es. Ob meine Muse einen Transgenderprozess durchlaufen hat? Ach, da ist dieses Wort ja schon wieder. Als Prozedere gefällt es mir besser. Es ist freundlicher, als sein maskuliner Namenspate. Es birgt die Möglichkeit eines Durchschreitens, nicht dieses auf ein Ergebnis gequetschte Etwas.

Meine persönliche Prozedur unternehme ich nun Richtung Supermarkt.

Ein Gedanke zu “mein Fortschritt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s