Mein Osterspaziergang

… führt mich gedanklich an Goethe vorbei, über die Osternacht und hin zur eigenen Vergänglichkeit. Dieses Geschenk dieses Leben zu leben zu dürfen!

Ich schließe mich den Gedanken Paul Gerhardts an:

Ich bin ein Gast auf Erden
und hab hier keinen Stand;
der Himmel soll mir werden,
da ist mein Vaterland.
Hier reis ich bis zum Grabe;
dort der ewgen Ruh
ist Gottes Gnadengabe,
die schließt all Arbeit zu.

Wo ich bisher gesessen,
ist nicht mein rechtes Haus.
Wenn mein Ziel ausgemessen,
so tret ich dann hinaus;
und was ich hier gebrauchet,
das leg ich alles ab,
und wenn ich ausgehauchet,
so scharrt man mich ins Grab.

Du aber, meine Freude,
du meines Lebens Licht,
du ziehst mich, wenn ich scheide,
hin vor dein Angesicht
ins Haus der ewgen Wonne,
da ich stets freudenvoll
gleich wie die helle Sonne
mit andern leuchten soll.

Da will ich immer wohnen
– und nicht nur als ein Gast –
bei denen, die mit Kronen
du ausgeschmücket hast;
da will ich herrlich singen
von deinem großen Tun
und frei von schnöden Dingen
in meinem Erbteil ruhn.

Bildquelle: www.volksstimme.de

 

Ein Gedanke zu “Mein Osterspaziergang

  1. ama schreibt:

    frei nach paul gerhard

    ich bin ein gast auf erden und hab hier festen stand
    der himmel mag mir werden als auch ein vaterland

    hier lebe ich mein leben dort wartet ewge ruh
    dort zählt, was ich gegeben hier zählt das, was ich tu

    wo ich auf erden sitze da ist grad mein zuhaus
    ich plane, renne, schwitze und breite arme aus

    bin teil von gottes sein und damit nie allein:

    bin all-eins mit all den andern, die ebenso routier’n
    und hoffe, dass wir alle die ziele nicht verliern:

    zu tun was richtig zu helfen, wo’s wichtig

    denn all mein tun und streben ist meines nächsten glück
    das strahlen seiner augen bringt liebe mir zurück

    das ist die höchste wonne das wohnt in dir und mir
    geniessen wir die LIEBE im DASEIN JETZT und HIER.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s