Die drei Könige, sie ziehen …

Die drei Könige unserer Krippe sind endlich! am Stall in Bethlehem, also auf unserem Regal, angekommen.

Für mich ist das das untrügliche Zeichen die Weihnachtsdeko so langsam abzubauen und für ein ganzes Jahr zu verstauen. Wehmütig wandern die Hirten samt Schafen und Engeln  in die Kiste zurück, dabei hat das Weihnachtswunder doch gerade erst angefangen. Was jetzt in Bethlehem geschieht ist die Flucht seiner Familie nach Ägypten, um Herodes Zorn zu entgehen (kein anderer König neben ihm). Das kommt mir auch dieses Jahr wieder bekannt vor – ziehen nicht alle in umgekehrter Richtung über das Meer?

Nun, ein ganz neues Jahr liegt vor mir. Was fange ich damit an? Wird es seine Versprechen halten? Welche Klippen gilt es zu meistern? Es macht mich neugierig auf das, was kommt.

Der christliche Kalender (Kirchenjahr) ist uns als Familie eine gute Stütze dabei. Schon bald starten die Diskussionen über „auf was verzichten wir in dieser Fastenzeit?“. Bitte nicht schon wieder auf Hausaufgaben machen …

Dann krabbeln so langsam die Frühlingsboten aus der Erde und Gottes Verheißung wird durch Christi Auferstehung an Ostern offenbart und an warm-lauen Frühlingstagen spürbar.

Pfingsten überbrückt die Zeit bis zu den Sommerferien. Christi Geist kommt hernieder – wollen wir hoffen, dass er auch Chemie und Mathe als Erleuchtung im Gepäck hat.

Der Sommer wird heiß mit Wasser, Ferien und Freizeit genossen. Ich persönlich liebe besonders die Johannizeit im Juli – ein halbjährlicher Vorbote auf Christi Geburt, Sonnwende, die Welt beginnt wieder einzuatmen.

Dann ist schon wieder Herbst, die Wiesn!, innere Einkehr – bis die Krippenleute erneut aus der Holzkiste klettern, der Engel auf dem Fensterbrett von der alljährlichen Erneuerung Gottes Liebe durch Christi Geburt kündet. Kurz vor Weihnachten die längste Nacht des Jahres, ein neuer Stern am Himmel, Könige die ziehen – die Welt atmet langsam wieder ein. Ein Heben und Senken des Jahreslaufs. Wir mittendrin.

Ein Gedanke zu “Die drei Könige, sie ziehen …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s