Eine halbe Stunde

Das Frühstück ist bereits eingenommen, vier Brotzeitpakete geschmiert und gepackt und dann kommt sie mit Macht auf mich zu: eine halbe Stunde Morgenchaos. Die meisten meiner grauen Haare verdanke ich diesen morgendlichen 30 Minuten.

Ich diskutiere mit meinem Ältesten, warum er sich noch nicht für ein Betriebspraktikum beworben hat. Er erklärt mir lang und breit, warum er sich bisher nicht bewerben konnte. Zeitgleich verkündet der nächste: „Ich habe nasse Socken!“ „Und ich habe gar keine Socken mehr im Schrank!“ Ich wende mich den andern beiden zu, denn der Älteste schwelgt noch in Rechtfertigungen.

„Mami, Du hörst mir ja überhaupt nicht zu.“ „Ich kann auch nur einem Kind folgen, schieb es auf mein Alter oder auf die Tatsache, dass Kommunikation in der Literatur immer nur einen Sender und einen Empfänger beschreibt“, erwidere ich dem Großen. „Dann frag mich halt erst gar nicht, wenn es Dich nicht interessiert, was ich mache.“ „Es interessiert mich aber, nur nicht warum Du es bisher noch nicht geschafft hast, lediglich wann Du Dir die Zeit dafür nehmen wirst. So eine Art Zusammenfassung.“

Ich spüre, wie sich ein weiteres graues Haar auf der Kopfhaut regt. „Mami, dann geh ich halt ohne Socken in die Schule!“ „Schatz, das kannst Du gerne machen, das verbuche ich unter Entfaltung Deiner Persönlichkeit“, sage ich matt. „Aber meine Art der Bewerbung für das Berufspraktikum fällt nicht unter diese Regel?!“, entfährt es dem Großen. „Nein, mein Guter, das fällt unter das elterliche Betreuungsgesetz. Punkt. Tür auf, alle raus, Tür zu und eine schöne große Tasse Tee in der Stille …

 

Bildmaterial: Wiktionary

Ein Gedanke zu “Eine halbe Stunde

  1. ama schreibt:

    mein vollstes mitgefühl…
    wobei angemerkt: das ist echt 1 mütter-problem, kenn ich noch zu gut und hab’s auch gemacht…
    kann man sich aber echt sparen: etwas zur ‚unzeit‘ anzusprechen
    5, mum

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s