Leistungsdruck?!

„Jetzt mach aber mal voran!“ – einer meiner Lieblingssprüche als Mutter. Anzuwenden auf fast jeden Lebensbereich, ob beim Anziehen, Frühstücken oder bei den Hausaufgaben. Passt eigentlich immer.

Man könnte den Bereich auch ausdehnen auf das eigene Tun und Schaffen: Jetzt mach ich halt noch schnell die Sitzungsvorbereitung. Ich erledige nur noch schnell den wichtigen Anruf. – Gemäß dem Lied von Tim Bendzko (Nur noch schnell die Welt retten).

Tja, und wer kennt nicht den Druck unter dem unsere armen Viertklässler der örtlichen bayerischen Grundschule stehen? „Schaffe ich den Übertritt?“ „Was kommt wohl nach der Grundschule?“ „Reichen meine Noten aus?“ Die Lehrerin unserer Viertklässler verteilte zu Schuljahresbeginn Zettel, auf denen die Kinder ihre Wünsche fürs Schuljahr notieren können.

Dort kann man nachlesen, was unsere Klasse so antreibt. Ich war ein wenig schockiert, als ich die Zettel am Elternabend lesen durfte: Auf wirklich jedem Zettel war der Wunsch nach dem Übertritt, nach besseren Noten und anerkennendem Verhalten zu lesen – nur auf einem nicht. Mein Sohn schlug mal wieder aus der Reihe:

IMG_0952.jpg

Leistungsdruck? Nicht in unserem Haus.

4 Gedanken zu “Leistungsdruck?!

  1. Agnes Podczeck schreibt:

    Du kannst stolz sein! „Anderen zu helfen egal wer.“
    Vor kurzen habe ich einen Zeitungsartikel gelesen über den Druck, der gerade in Bayern auf den Viertklässlern liegt. Da sind mir fast die Tränen gekommen.
    Möget Ihr alle unbeschadet durch diese Zeit kommen!

    Gefällt mir

  2. Pingback: Der Schulwechsel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s