Es war einmal …

Wir waren mal wieder in den Bergen. Puh! Anstrengend war’s und dennoch sehr schön. Mit einem stetigen Puls, wunderbarem Wetter, dem Bier danach vor Augen und ein paar Kindern an der Hand ein Spaziergang! Oder nicht?

Doch, es war sehr schön, aber es gibt da gewisse Punkte, die einen an den Rande des Abgrunds (oder Wahnsinns) trieben: Wenn man total untertourig der Gruppe hinterherhinkt und die ewige Platte des „ich-kann-nicht-mehr!“ neben einem herläuft, sieben Jahre alt ist und eines meiner Nachkommen …

Da wird der Mensch erfinderisch und ich forsche dann immer mein Hirn durch nach Ablenkungsmanövern. Nach einigen Versuchen die Kühe zu zählen und zu erwägen welche Art Kaffe oder Kakao sie geben (ist doch klar an deren Färbung abzulesen),  bin ich zu den Märchen übergegangen. Hier heißt das „Märchenraten“: In welchem Märchen kommt ein Wolf vor? Und sieben kleine, unerzogene Kinderchen einer … Geiß? „Die sieben Geißlein!“, ruft die Kinderschar und vergisst den Anstieg. „Welches ist der berühmteste Satz aus dem Märchen?“ „Was rumpelt und pumpelt denn da in meinem Bauch?“, schreit der Jüngste. Sehr gut.

Wir schwelgten in Jorinde und Joringel, Brüderlein und Schwesterlein, natürlich Schneewittchen und Rapunzel, Schneeweißchen und Rosenrot, dem Schweinehirten und Aschenputtel. Es wird erzählt geraten und gelernt, schwups, schon stehen wir oben auf dem Gipfel.

Hier sind unsere liebsten Märchenbücher, oder wissen Sie noch, wie das mit den drei goldenen Haaren des Teufels war oder zu welchem Märchen folgender Satz gehört: „Mäh, ich bin so satt, ich mag kein Blatt, mäh!“?

Mein ältester Sohn steht übrigens am meisten auf Hans und Grete, aber nur in der „elektrischen Version“. Diese folgt ein andern mal, denn wenn sie nicht gestorben sind, so leben sie noch heute.

 

Das große Märchenbuch, Christian Strich und Tatjana Hauptmann, Diogenes Verlag – wunderschöne Bilder und viele bekannte europäische Märchen

Die schönsten Märchen der Gebrüder Grimm, bebildert von Svend Otto S. – ein toller Einstieg in die Welt der Märchen auch für die Jüngsten schon geeignet

Kinder- und Hausmärchen der Gebrüder Grimm, eine sehr ausführliche Ausgabe mit allen bekannten und auch weniger bekannten Märchen der Gebrüder Grimm, die ja als Wegbereiter der Aufzeichnung der deutschen Sprache gelten.

Ein Gedanke zu “Es war einmal …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s