Kendama, und Du?!

Mit meine vier Jungs bleibt man ja eh nah am Zahn der Zeit und dieser spült momentan einen Trend aus Japan über den Ozean: Kendama

Ein Geschicklichkeitsspiel mit viel alter japanischer Tradition. Und eben die Alten stehen in Japan auf den Plätzen und Gärten nebeneinander und spielen hochkonzentriert Kendama. Nun haben einige street art-Künstler den Trend hierher getragen.Das Erstaunliche daran? Es bringt unsere Kids tatsächlich (und wenn nur vorübergehend) weg vom Mobiltelefon!

Es besteht aus einem Stil mit drei Tellern und einer Spitze, die in das Loch des angebundenen Balls passt. Und los geht’s: Erst die Kugel auf dem großen Teller landen (Achtung: nicht schwingen – Nasenbeulengefahr!), dann durch Drehung des Handgelenkes und etwas Schwung den kleineren Teller ansteuern und nun den Teller am Ende des Stils. Profis schaffen es anschließend auch die Kugel auf der Spitze einzufädeln. Wir arbeiten hier noch daran … Kendama steht auf der Geschenkeliste für Geburtstage derzeit ganz oben. Ich überlege es sogar einem Freund zum 50. mitzubringen.

Ein paar Videos:

youtube – VorstellungBildschirmfoto 2017-05-03 um 09.22.28.png

youtube – Tricks

youtube – David Gault

Erhältlich bei Kendama und etlichen anderen Onlineshops.

 

Bildschirmfoto 2017-05-03 um 09.22.01.png

Ein Gedanke zu “Kendama, und Du?!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s