Auf geht’s, Ihr starken Frauen!

Plädoyer für ein neues Jahr und wiedergefundene Kräfte

Wer zum Teufel hat uns eigentlich in grauer Vorzeit mal eingeredet, dass wir uns nach dem anderen richten müssen, uns ständig umschauen, ob es gefällt was wir tun und uns erst daran bemessen.

Das muss das graue Steinzeitgen des Familienzusammenhalts auf der weiblichen Erbgutseite sein …

Kein Vertrauen auf die eigenen Stärken haben wir mehr und die Literatur ist doch voll davon, dass wir Mädels es gewaltig dick hinter den Ohren haben. Also, auf geht’s, los! Kümmert Euch erst um Euch, dann um den Nächsten, denn nur so ist wirklich allen geholfen (Das Kind in Dir muss eine Heimat finden, Stefanie Stahl).

Ich bin es leid immer auf Entscheidungen zu warten. Ich treffe sie gerne selbst.
Ich bin es leid mich zu erklären, warum ich genau jetzt ein Glas Weißwein trinke.
Ich bin es leid zu warten, bis meine Fähigkeiten von anderen erkannt werden.
Ich bin es leid hier zu meckern – deshalb geh ich jetzt raus und lebe mein Leben – mit all Euch starken Frauen da draußen, gemeinsam sind wir der Sturm – und jede von Euch auch allein …

Ein Gedanke zu “Auf geht’s, Ihr starken Frauen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s