Martin – ein modernes Kinderbuch

von Doris Dörrie, ab vier Jahren

Ich liebe dieses Kinderbuch! Hier wird die Martinsgeschichte vom Heiligen St. Martin ins Heute versetzt.
Hier ist Martin circa acht Jahre alt. Er geht mit seinen beiden Freunden an einem kalten Wintertag im Neuschnee rodeln. Leider nötigt ihn seine Mutter die blöde Mütze aufzusetzen und natürlich seine dicke Winterjacke. Am Fuße des Berges sitzt eine ältere Dame und schaut den Jungs beim Rodeln zu. Aber zu Martins Verwunderung trägt sie nur einen Pullover und keine Jacke … „Sie ist eine Pennerin!“, weiß Martins Freund. Die Jungs rodeln weiter, aber Martin lässt das Bild der alten, frierenden Dame nicht los. Schließlich fasst er sich ein Herz und spricht die Dame an. Martins Freunde zieht es heim zum Kakaotrinken. Nur Martin bleibt und lässt letztendlich das Wunder der Barmherzigkeit für uns und unsere Kinder nochmal wahrhaftig werden, denn „jetzt ist es schön warm auf der einen Seite – besser als auf keiner Seite.“

Gänsehautfeeling garantiert.

Martin beim Hugendubel

weitere Highlights (für Erwachsene) von Doris Dörrie:
Das blaue Kleid
Was machen wir jetzt?
Kirschblüten
Männer
Liebe, Schmerz und das ganze verdammte Zeug

2 Gedanken zu “Martin – ein modernes Kinderbuch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s