Ein Engel im Fiat?!

Autowaschen. Das muss mal wieder sein. Und aussaugen. Sonst zerfällt das gute Ding selbst zu Staub, oder Herbstlaub, oder … was weiß ich. Darauf habe ich selten Lust. Mich begleitet ein ungeduldiger 10jähriger, der gleich sein hart erspartes Taschengeld in einen neuen Fußball investieren möchte. Daher der Ausflug eben jetzt noch an der Tanke vorbei.

Aber in die Waschanlage fahre ich jetzt nicht! Da ist auch tatsächlich eine Schlange von ganz und gar herbstsauberen Autos davor. Unglaublich, wer alles scheinbar freiwillig seine Karre in blitzsauberem Zustand wissen möchte. Wahrscheinlich ist das ein deutsches Phänomen.

Immerhin die Staubsauger sind frei. Ich suche mir einen aus, parke und packe mein Auto aus: Die Kindersitze, Fußmatten, Rotztücher in den Müll, eine alte Wasserflasche auch dazu. Es beginnt zu dunkeln – wie praktisch.

Der Sohn wartet ungehalten neben dem Auto, trotzt und weigert sich meine Handtasche kurz zu halten. Ich lege sie aufs Autodach. Relativ zügig arbeite ich mich durch die Laubblätter und festgetrockneten Dreckspritzer im Auto. „Mami, ich will jetzt weiter!“, so treibt der geliebte Spross. Für einen Euro kann man hier aber auch echt lange Staubsaugen. „Mami!“ Na gut, ich packe alles ins Auto, wir steigen ein und fahren los.

Etwas klappert in der ersten Kurve. Die beiden Wasserflaschen im Kofferraum? Wahrscheinlich. Ach! Jetzt auch noch so ein kleiner, langsamer weißer Fiat und der hat noch nicht einmal Licht an. Mittlerweile ist es stockdunkel.

Ich überhole ihn zügig. Wieder dieses Klappern … Aber was hat der Kerl?! Jetzt macht der Fiat auch noch Lichthupe! Und das ohne Ende! Hab ich den so rücksichtslos überholt? Jetzt schon wieder! Und da, jetzt dämmert es mir – oh mein Gott!!! Ich fahre augenblicklich rechts ran. Ich bin kalkweiß im Gesicht, das Herz in der Hose.

Ich steige aus und blicke aufs Autodach und da liegt sie – meine Handtasche.

Der Herr in dem Fiat schaut mich aufmuntern und freudig an, er winkt mir zu. Ich strahle übers ganze Gesicht und werfe im eine Kusshand zu – mein Engel.

Hach, diese Erleichterung! Was für ein wunderbarer Tag.

 

 

 

Ein Gedanke zu “Ein Engel im Fiat?!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s