„Mama, warum bloggst Du?“

„Weil mir von Euch doch keiner zuhört“, will ich meinen vier Söhnen entgegen blaffen. Etwas daran ist wohl richtig, aber das Bloggen ist so viel mehr für mich.

Durch das Schreiben ordnen sich meine Gedanken, ja, bisweilen meine Gefühle. Ich schreibe, um hier bei Kinder, Küche, Kirche nicht den Verstand zu verlieren – ach, und arbeiten tue ich ja auch noch. Da setze ich mich doch gerne an den Schreibtisch und lasse meine Beobachtungen sich beim Herausfließen ordnen.

Keiner unterbricht mich beim Gedankenkreisen, Meinung bilden, Beobachtungen teilen. Also das mit den Unterbrechungen gilt nur für nächtliches Schreiben. Hinterher halte ich (meist) ein schönes Schriftstück in Händen. Von Anfang bis Ende mein niedergeschriebenes Ich.

Wen diese Zeilen verwundern, der weiß nicht um die zerstörerische Kraft eines „Mama, schau mal/ kannst Du mal/ kommst Du mal/ was machst Du da?!“ Im Alltag schaffe ich hier nichts zu Ende.

Alles wird begonnen, nichts wird fertig. Abends umringen mich die unterschiedlichsten Projekte und lächeln mich aus den Zimmerecken höhnisch an. Das Bügeleisen ist nicht abgebaut, die Schulbücher sind nicht fertig eingebunden, die Küche sieht aus und vom Wäscheberg will ich gar nicht erst reden!

Dann setze ich mich hin und öffne ein weißes Blatt Papier im Word. Dieses Papier will nichts von mir. Es fragt mich nichts, es hört mir zu, es erträgt meine Launen und Löschattacken.

Es ist unendlich geduldig und beweist dadurch so ziemlich alle Eigenschaften, die ich als „gute Mutter“ eigentlich besitzen sollte. Das ist aber schon wieder ein Thema für ein neues Blatt Word-Papier …

Meine letzten Gedanken kreisten um:

Plätzchen?! Jetzt schon?!

Wenn er über die Straße geht

Am meisten Spaß macht Essen im Auto

Kopfkino

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s