Kopfkino

Was verrät uns dieses Auto? Ein Münchner Range Rover. Natürlich schwarz lackiert. Hinter dem Markennamen verrät sich der Besitzer (oder die Blondine) durch ein kleines Tierchen. Andere Autos sind an dieser Stelle durch die Namen der jüngsten Mitfahrer gezeichnet: „Lukas an Bord“ oder „Lena.“ Wahrscheinlich eher Leopold und Marie – derzeit der Deutschen liebste Kindernamen. Wir sind ja nicht im Land von Kevin und Monique … Nein, diese Fahrzeug wird von einer Gämse geziert; eher gesagt einem Kitz. Das Zeichen der österreichischen Stadt Kitzbühel – eigentlich ein Münchner Außenposten … „Wir verbringen jetzt die Wochenenden auf dem Land. Diese Stadtmenschen kann ja keiner mehr ertragen!“ Dass sich hier und dort die gleiche Mischpoke im Fünferl und Take Five (was haben die nur mit dieser Zahl!?) die Klinke in die Hand gibt und sich somit zum selbsternannten Club der Insider zählt, das sagt ihnen lieber niemand. In München sind es die Mitgliedschaft im Verein zur Förderung der Neuen Pinakothek und der Espresso in der Schuhmanns Tagesbar – natürlich per Du mit dem Barista. Die Blicke der Freundin auf das neue Auto mit Alljahresreifen auf dem Vierradantrieb werden mit einem: „Wir holen jetzt öfter die Milch direkt beim Bauern“ quittiert. Diese zieht die Augenbrauen hoch. Mei, in ist, wer drin ist. Mitten in München, im gleichen Stau wie ich (ätsch!).

5 Gedanken zu “Kopfkino

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s