Ein perfekter Tag

Ein perfekter Tag liegt für mich definitiv in den Sommerferien. Mein perfekter Tag beginnt mit der Sommersonne, die mich an der Nasenspitze kitzelnd aufweckt. Ausschlafen – ohne Aufsteh-, Frühstückmach- und Schulstartstress …

Anschließend steht in der Küche eine Kanne Schwarztee bereit. Niemand hat meine Lieblingstasse verschmutzt, keiner braucht Tröstung, noch schnell eine Unterschrift auf dem Schulzettel oder den einzig wahren Pullover aus der Wäsche („Jetzt!“). Liebe, Kuscheleinheiten und ein gemeinsames Frühstück dagegen kann ich gerne verteilen. Im Sonnenschein auf der Terrasse stört mich anschließend niemand beim Zeitunglesen. Dann gehe ich ausgiebig Duschen. Mittags ein herbeigezaubertes Essen inklusive Weißwein mit Freunden. So gegen Nachmittag lege ich mich Schlafen, einfach so, ohne Ankündigung, ohne Zeitbegrenzung, ohne Einwände. Ich lese mein Buch, blinzle in die Sonne und ein Apérol Spritz wird mir gereicht. Wir spielen Karten, ein Brettspiel und Stille Post.

Abends finden wir uns mit Kindern und guten Freunden im Biergarten ein. Es wird diskutiert, gespeist und der Blasmusi gelauscht. Im lauen Nachthimmel tauchen die ersten Sterne auf, ich kuschele mich an meinen Begleiter, auf dem Weg nach Hause breitet sich eine wohlige Stille aus. Sternschnuppen begleiten uns.

Ach, wenn es doch wenigstens schon wieder Freitag wäre!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s