Autorausch

Jeder von uns kennt das Gefühl in einer Situation zu stecken, in der wir überall sein wollen, nur eben nicht dort, wo wir gerade sind. Ob in der dritten Stunde Telko mit nervigen Kollegen, bei der Zahnreinigung oder im Kreissaal.

Besonders schlimm aber sind Situationen, die dann nicht einmal produktiv sind. So wie dieser Feierabendstau – noch dazu im Regen! Auch das noch: kein Biergarten, kein Grillen, kein Grund den Fernseher anzuschalten und sich beim Fußball abzureagieren.

Und wer ist Schuld? Natürlich der nervige Autofahrer vor mir. Wie der schon wieder auf seiner Spur eiert! Und zufahren kann der auch nicht. Der hat wohl schlechten Sex oder gar keinen?! Man, man, man.

Was tun? Einfach den James Bond rauskramen mit seinen Q-Autos aus früheren Tagen … Augen zu und durch. Ein Himmelreich für eine Bazooka! Aber die BMWs von 007 sind auch nicht mehr das, was sie früher mal waren.

Vielleicht eine Bond-Night? Dunkel ist es heute ja schon …

Wenn der vor mir nur endlich mal zu fährt!

image

 

Ein Gedanke zu “Autorausch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s